12. Jahrestagung 1997

24. – 25. Oktober 1997

Spezialkurs: Stellenwert interventioneller Techniken in der Gastroenterologie

Vorsitz

K.-H. Meyer zum Büschenfelde, Mainz; J.F. Riemann, Ludwigshafen; E. Seifert, Koblenz

Vorträge

Akute obere intestinale Blutung: Sklerosieren? Ligieren? Operieren? (M. Jung Mainz)

Metall- oder Plastikstents: Ösophagus? Gallenwege? Pankreas?

(J.F. Riemann, Ludwigshafen)

Endosonographie: Wann und wo unverzichtbar? (H. Dancygier, Offenbach)

TIPPS vs. operative Shunts: Portale Hypertension? Ascites? Blutung?

(E. Klar, Heidelberg)

STATE OF THE ART LECTURE

Vorsitz

K.-H. Meyer zum Büschenfelde, Mainz

Vortrag

Genetisch bedingte Leberkrankheiten: Was bedeutet die Entdeckung der Gene für den klinischen Alltag? (M.P. Manns, Hannover)

Der interessante Fall

Vorsitz

K.-H. Meyer zum Büschenfelde

Vortrag

Leberzirrhose und Hämolyse (P. Hilgard, Mainz)

Freie Vorträge

Vorsitz: D. Brachtel, Trier; M. Pfeiffer, Bad Dürkheim

Stellenwert der Magnetresonanz Cholangiopankreatographie (MRCP) in der Diagnostik biliopankreatischer Erkrankungen (H.E. Adamek, M. Weitz, H. Breer, R. Jakobs, S. Maass, J. Albert, J.F. Riemann, Ludwigshafen)

Externe Qualitätskontrolle in der kolorektalen Karzinom-Chirurgie (Ch. Braess, E. Steffen, R. Kirchner, Koblenz)

Mukosale Barrierestörung bei der akuten Pouchitis (F. Scheiffele, M. von Look, C. Moser, K.W. Ecker, M. Zeitz, A. Stallmach, Homburg/Saar)

I. Hauptthema: Aktueller Stand der Lebertransplantation 1997

Vorsitz

E. Seifert, Koblenz; K. Schönleben, Ludwigshafen

Vorträge

Indikation und Zeitpunkt (G. Otto, Mainz)

Der transplantierte Patient: Therapie, Komplikation, Führung (A.W. Lohse, Mainz)

Rezidiv der Grunderkrankung: Prophylaxe und Therapie (P. Galle, Heidelberg)

Perspektiven der Leberersatztherapie (Ch. Broelsch, Hamburg)

II. Hauptthema: Endokrine Tumoren des Gastrointestinaltraktes

Vorsitz

R. Kirchner, Koblenz; J.F. Riemann, Ludwigshafen

Vorträge

Die morphologische und feingewebliche Diagnostik (G. Klöppel, Kiel)

Diagnostik, Klinik und Verlauf (B. Göke, Marburg)

Operative Therapie (M. Rothmund, Marburg)

Konservative Therapie (T. Wölfel, Mainz)